Computer-Musik

MIDI

Part 2

MIDI simuliert tradizionell bestens Instrumente welche durch Luftzug funktionieren. Eine Hürde, auf dem Wege zur eigenen Komposition, sind Streichinstrumente. So klingt die Violine (Pos. 41 in der GM-Liste) einer ollen Plast-Triola viel ähnlicher. Wer nun ein groszes orchestrales Menuett im Sinne hat, wird bemerken dasz das Resultat nicht mit dem Opus im Geiste übereinstimmt.

Die eigene Maxi — sag's durch MIDI

Da das, was heuer in den Charts läuft, reichlich billig klingt, kommen wir nun zu einer Übung in MIDI. Wenn's hinterher billig klingt, können wir wenigstens - auf eine mögliche Befragung hin - eine Ursache benennen.

Die Köpenickiade ist es aus der Schwäche eine Stärke zu machen. Jeder Hobby-MIDI-Musikus (so er sich eine längere Weile in die Materie einarbeitet) erzielt leicht beszere Resultate als Dennis McCarthy (welcher in den 80ern und 90ern Hollywood-Serien in Serie bedudelte).

Ein Rat in Sachen BeOS
MIDI-Plugin für Opera + Netscape Navigator 4.8
Alles nötige zu MIDI beschreiben einige Seiten im Atari-Magazin Sep./Okt. 1987

 

Music Studio (1985) - Splash Screen Music Studio (1985) - Programmfenster
Midisoft Studio 3.09 (1993) - Splash Screen Midisoft Studio 3.09 (1993) - Programmfenster
Weiter zu MOD